wer wird denn da gleich weinen nur weil
sonnenfispern an der haut, die augen halb aufgeschlafen: so schneiden mir die wimpern den himmel in streifen, die augen halb geschlossen: so schraffiert die sonne ihr weiß rechts und links an die netzhaut. wenn ich die augen lange genug geschlossen halte, weiß ich nicht mehr, wo ich aufhöre und anfange, wie ich schmecke und mich anhöre. wenn ich die augen lange genug geöffnet halte, weiß ich nicht mehr, wohin ich gehöre, wo die welt aufhört und anfängt.

die sonne so heiß sticht sich unter die haut gräbt ja
flatterherz zwei handbreit unterm schlüsselbein, dort denke ich ans himmelaufreißen; mit dem haken, den hier dein lächeln einschlagen könnte [der satz bleibt im konjunktiv]. vorher: mein spiegelbild in den fensterscheiben vorbeisurrender büsse vom wasser geschliert/meerjungfrauenschwimmhäuteatmosphäre. nachher: mein spiegelbild in der balkontüre von der sonne zergrellt/meereshörenrauschenauftonband.

wer wird denn da gleich weinen ja wer wird denn da
ich werde erst dann keinen durst mehr haben, wenn ich das wasser bin, sage ich, meine stimme kriecht unter dem stacheldrahtzaun deiner haut, reißt sich den bauch auf, das wasser, in dem wir schlafen, ist von osten zitronenfaltergelb beleuchtet, von osten taumeln töne wie aufgeknackte kaffeebohnen.  das wasser, in dem wir schlafen – es ist so träge, strömt immer in dieselbe richtung.

die sonne den tag am himmel mit sich ziehen lassen wer wird denn da
ganz nah gegenüber, sagst du, gibt es den allerbesten kaffee, also falls du einmal vielleicht... du siehst mich an, als würdest du nach einer stelle an mir suchen, an der du dich festhaken könntest. ich trinke keinen kaffee, sage ich, jetzt kriecht dein blick in meine worte hinein, irrt dort, irrt dort umher, irrt und ich habe das gefühl, du willst etwas sagen, wartest auf den richtigen moment dafür. also dann, sage ich, ziehe kleine hautfetzen mit den zähnen von meinen lippen. zu hause lege ich mich in die wiese, in die sonne, unter den himmel. es war ein wenig so, wie als müsse ich dir das Du anbieten, obwohl wir uns nie gesiezt haben, schreibst du mir. du hast den richtigen moment gesucht und ihn verpasst.

und nebenbei: dies hier ist keine liebesgeschichte
den horizont verhänge ich mir tüchern, weil man ihm sonst die ewigkeit schon von weitem ansieht.
7.5.09 20:19
 


Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


/ Website (7.5.09 20:20)
du schreibst so toll.
warum können das alle nur ich nicht?

die letzten zeilen sind wunderbar,die 4.
so viel gefühl
<3


Marie / Website (10.5.09 12:43)
ja, lass uns heut abend reden.
tut mir, leid, ich war die letzten beiden tage nicht ansprechbar, weil mein bruder jugendweihe hatte.
bis später dann.

<3


/ Website (10.5.09 16:39)
du brauchst dich nicht entschuldigen,
ich weiß ja das du noch ne anderes leben hast.
ich finde,es einfach nur schade.
aber danke für deine wörter,für das lied.
ich weiß das sehr zuschätzen.
aber das was ich momentan schreibe,klingt einfach nicht richtig,so lahm,einfach langweilig und schon 30 mal gehört und wenn ich dann deine texte,dann ist da irgendwie eine sehnsucht da,vllt auch nur die sehnsucht nach diesen leben,was du mit dir selbst teilst.
erst in 18 tagen.18 tage und dann werde ich ihn nie wieder sehen.ich weiß gar nicht wie ich das schaffen soll,überhaupt was ich gar nichts mehr.aber ich wiederhole mich.
ich würde gerne mehr schreiben aber ich weiß leider nichts mehr.
tut mir leid


Zukini (15.5.09 08:54)
Hiermit ein bisschen, nur ein bisschen, denn ich habe von Versprechen gesprochen, nicht wahr?

Die Meerjungfrauenhäute.. erinnerin mich sehr an früher, und das freut mich, weil es fast so klingt, als würdest du jetzt nicht mehr ganz so hastig der Zukunft entgegenschnellen, denn es verliert sich immer etwas, und wenn man rennt wird man immer von mehr Regentropfen getroffen. Gibt sich allerdings bestimmt nur auf die Ferne so, was Madame?

Die Kaffeebohnen und das Wasser finde ich großartig du.

Und ich frage mich, ob es denn eine Liebesgeschichte hätte werden können. Und ob der Horizont wirklich so ewig ist. Und ob man diese Frage nicht, von Haus aus, lieber vermeidet.

In Liebe <3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


CREDITS: the vision ; yvi ; icon
Gratis bloggen bei
myblog.de